Anna Lehmann-Brauns - Letzter Vorhang
Eine Hommage in fotografischen Bildern

Ausstellung
9. September bis 2. Dezember 2018

Eröffnung: Sonntag, 9. September 2018, 12 Uhr

Begrüßung
Heike Schmitt-Schmelz | Bezirksstadträtin
Elke von der Lieth | Kommunale Galerie Berlin

Einführung
Christoph Tannert | Künstlerhaus Bethanien Berlin

Grußwort
Gayle Tufts | Entertainerin

Räume sind das zentrale Motiv im Werk der Berliner Fotografin Anna Lehmann-Brauns. Sie findet sie in Hotels, Diskotheken, Theatern, Lichtspielhäusern, Clubs, Bars und anderen Orten. Ihre detailgetreuen Interieurs wirken wie aus der Zeit gefallen, alles scheint still zu stehen. Den farbenstarken Szenerien haftet etwas Zauberhaftes, teils Skurriles an. Alles gleicht mehr einer subjektiven Zustandsbeschreibung, denn einer objektiven Wirklichkeitsabbildung - unterstrichen durch die gemäldehafte Anmutung der Fotografien. Die Fotokünstlerin erzählt Geschichten, die uns tief ins Bild ziehen und unsere Fantasie beflügeln und unsere Vorstellung herausfordern. Sind das reale Räume oder Kulissen oder Bühnen? Und wo sind die Menschen?
Wenige Monate vor der endgültigen Schließung von Theater am Kurfürstendamm und Komödie hat die Fotografin dazu eine umfangreiche Werkserie erstellt. In ihren Bildern leben die legendären Häuser, welche zu den Hauptwerken des Theaterarchitekten Oskar Kaufmann gehörten, fort.

Stuhl, 2018, C-Print
Garderobe, 2018, C-Print
Juhnke, 2018, C-Print

Abb. oben: Durchsicht, 2018, C-Print