Balade Berlin

(c) Balade Berlin, Studio Pandan

Ein Ausstellungsparcours durch Berlin-Charlottenburg

10. Juli bis 22. August 2021

Alle Informationen unter www.balade-berlin.com

«Balade» ist ein Ausstellungsparcours, der von den Kuratorinnen Liberty Adrien und Carina Bukuts als Spaziergang durch die Nachbarschaft Charlottenburgs konzipiert ist. Inspiriert von den Praktiken der Promenadologie nach Lucius Burckhardt, strebt die Ausstellung an, die Bedingungen der Wahrnehmung einer Nachbarschaft bewusst zu machen und die Gestaltung des Raums und seine Geschichte zu reflektieren. Dies meint nicht nur den Stadtraum in seiner Gesamtheit als öffentliche Fläche, sondern auch die vielen unterschiedlichen Akteure, die eine Nachbarschaft definieren wie z.B. dort ansässige kulturelle Institutionen, öffentliche Einrichtungen und Geschäfte.
Eingeladen sind internationale Künstler*innen, die in Berlin ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt haben. In Zeiten, in denen Identitätsfragen sich neu stellen und sich neue Diskussionsräume öffnen, beschäftigen sich die Werke der Ausstellung mit Fragen der Zugehörigkeit. Der Großteil der Kunstwerke wird eigens für die Ausstellungsorte produziert oder auf sie zugeschnitten. Die ausgestellten Werke treten nicht nur in einen Dialog mit ihrer Umgebung, sondern suchen durch ihre Platzierung im öffentlichen und halböffentlichen Raum auch die Nähe zu einem Publikum, das gegebenenfalls noch wenig Berührung mit zeitgenössischer Kunst hatte. «Balade» ist kostenfrei und barrierefrei zugänglich.