15 Jahre IBB - Preis für Photographie

Ausstellung
vom 30. Oktober 2022 bis 8. Januar 2023

Eröffnung am Sonntag, 30. Oktober 2022, 12 Uhr

Seit 2007 wird der IBB-Preis für Photographie alljährlich von der Investitionsbank Berlin (IBB) in Kooperation mit dem Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e.V. zur Nachwuchsförderung ausgelobt und verliehen. Stifterin dieses Fotopreises ist die IBB. Mit diesem Preis werden seit nunmehr 15 Jahren herausragende Studierende und Absolventen*innen der Universität der Künste Berlin gefördert. Ständig hat dieser Fotopreis an Renommee gewonnen. Um diese Entwicklung zu dokumentieren und zu würdigen, organisiert die Karl Hofer Gesellschaft gemeinsam mit der Investitionsbank Berlin und der Kommunalen Galerie Berlin eine Gruppenausstellung bisheriger IBB-Preisträger*innen:

Göksu Baysal . Judith Dorothea Gerke . Andreas Greiner
Elizabeth Hepworth . Fee Hollmig . Yuni Kim
Simon Menner . Victoria Tomaschko . Ulrich Urban
Raul Walch . Norbert Wiesneth . u.a.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die preisgekürten Arbeiten sowie aktuelle Werke der IBB-Preisträger*innen. Begleitend erscheint eine hochwertige Publikation mit Porträts der beteiligten IBB-Preisträger*innen, einer Übersicht der in der Ausstellung präsentierten Werke sowie informativen Beiträgen der IBB, Karl Hofer Gesellschaft, Kommunalen Galerie Berlin und eines namhaften Fotohistorikers.

Eine Ausstellung des Freundeskreises der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e.V. in Kooperation mit der IBB – Investitionsbank Berlin und der Kommunalen Galerie Berlin