KANNITVERSTAN*
Was Zeichnungen erzählen

Finissage und Lesung mit Andreas Seltzer
„Z = Zeichen“ aus dem Buch „Bilderkunde“, Verlag Vorwerk 8, Berlin 2017
Sonntag, 19. August 2018, 16 Uhr

Of Colour and Light

Jenny Brockmann & Dark Knowledge Group

Ort: Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 22, 14059 Berlin
Lecture Performance im Rahmen der Langen Nacht der Museen
Samstag, 25. August 2018, 20 Uhr

AUSGEZEICHNET | GEFÖRDERT
Stipendiatinnen und Stipendiaten der Hans und Charlotte Krull Stiftung 2016 | 2017 | 2018

Kuratorenführung
Sonntag, 9. September 2018, 18 Uhr

Finissage
Sonntag, 16. September 2018, 16–17 Uhr

Becky Sandstede (1909 - 1999) und Squaw Hildegard Rose (1942 - 2017)
Werke aus dem Nachlass

Vortrag und Gespräch: "Werkdokumentation und Künstlernachlass"
Mittwoch, 12. September 2018, 18 Uhr
mit Dr. Liane Burkhardt und Thomas Kumlehn,
in Kooperation mit Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V.
www.private-kuenstlernachlaesse-brandenburg.de

Die Initiative "Mobiler-Nachlass-Service" für das Land Brandenburg (ein Pilotprojekt von Dr. Liane Burkhardt und Thomas Kumlehn) entstand vor sieben Jahren. Seit Mai 2014 ist eine Datenbank mit aktuell 14 Nachlass- bzw. Werkverzeichnissen von 12 Künstler*innen online. 2015 gründete sich der Verein "Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V." zur Unterstützung dieser Initiative. 
Der kaum beleuchtete Quellenwert von Künstlernachlässen für die regionale Kultur- und Kunstgeschichte war und ist die Motivation der Initiatoren.
Inzwischen steht auch die Sensibilisierung von Künstler*innen für die Werk-Dokumentation im Fokus. Zwei Gründe sprechen dafür: Die digitale Erfassung erleichtert die Werkvermittlung zu Lebzeiten. Für die zukünftigen Erben ist das erfasste Werk eine ideale Basis für die Nachlasspflege.

Kuratorenführungen
Sonntag, 16. September 2018, 11.30 Uhr
Sonntag, 30. September 2018, 11.30 Uhr

Birgit Kleber
Ordnung und Obsession
Portraits in Serie

Führung durch die Ausstellung mit der Künstlerin
Moderation: Rainer Traube | DW Deutsche Welle
Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18 Uhr